...

Integration – die Zukunft des Risikomanagements

Unterschiedliche Rogue Trading Vorf�lle und die Finanzmarktkrise haben es nochmals deutlich gezeigt: Das traditionelle Risikomanagement scheint nicht dazu geeignet zu sein, Unternehmen vor selbstvernichtendem Handeln zu bewahren. Einerseits war es im operativen Gesch�ft wohl h�ufig so, dass man glaubte, die Grunds�tze eines internen Risikomanagements zu Gunsten externer Ratings �ber den Haufen werfen zu k�nnen. Andererseits fehlte (und fehlt) ein ganzheitlicher Ansatz, der die Risiken nicht nur der wertsch�pfenden, sondern auch der nicht-wertsch�pfenden Prozesse aufdeckt und f�r Entscheidungsprozesse zug�nglich macht. Wie l��t sich ein unternehmensweit integriertes Risikomanagement umsetzen? Zu dieser Frage bieten wir Ihnen das folgende Webinar:

Was nützt schon ein vorbildlich implementierter Ansatz der Kompetenzverteilung (SoD), wenn er durch eine antiquierte Authentifizierungsinfrastruktur so leicht umgangen werden kann, dass sich auch technisch ungeübte Trader eher nur freiwillig dieser Form der Risikominimierung unterwerfen müssen und eine forensische Analyse ohnehin keine verwertbaren Ergebnisse zu Tage fördern würde.

An Beispielen wie Sogiété Générale oder KfW wird deutlich, dass das IT Risk Management sehr eng mit dem Management operationaler Risiken verbunden ist. Deshalb ist es unerläßlich, Lösungen für Identity und Access Management und GRC (Governance, Risk Management, Compliance) in ein unternehmensweites Risikomanagement mit einzubeziehen.

Martin Kuppinger beschreibt in diesem Webinar die Grundlagen eines unternehmensweiten, integrierten Risikomanagements und gibt einen Überblick über den sich gegenwärtig stark verändernden Markt der GRC-Plattformen.

Seraphinite AcceleratorOptimized by Seraphinite Accelerator
Turns on site high speed to be attractive for people and search engines.